Aspen 6

Allgemeines

Die Entwicklungsarbeiten für den Aspen6 haben bereits im Sommer 2016 angefangen. Das Entwickler-Team hat sich auf Basis des Nevada2 hohe Ziele gesteckt. Die Erfahrungen aus dem Nevada2 mit dessen Handling, Geschwindigkeit und Sicherheit sollten im Aspen6 noch übertroffen werden. Nicht einfach, dies zu erreichen. Nach über einem Monat am Zeichenbrett haben wir uns für das völlig neuartige Konzept entschieden. Bereits in der Optik des Schirms sieht man die Neuentwicklungen und die grossen Unterschiede zu allen bisherigen Aspen-Modellen. Der Schirm hat eine komplett neuartige Eintrittskante mit klar definiertem Profil – optimal, um den Widerstand auf ein Minimum zu reduzieren – speziell der indizierte Widerstand wurde stark minmimiert und verbessert das Handling des Schirms. Das schmalere Profil und die höhere Anzahl an Zellen ermöglichen ein Leinenkonzept mit 3 Ebenen. Durch die kürzeren Leinen in den oberen Galerien und dem ausgeklügelten Konzept der diagonalen Verstärkungen konnte zusätzliches Gewicht eingespart werden und es hilft zusätzlich beim Handling des Schirms.

Das 3-Leinenebenen-Konzept wird Dir gefallen – es macht den Start einfacher, das Feedback des Schirms wird präziser und der Flug insgesamt ruhiger!

Die Festigkeit der Leinen erhöht leider den Widerstand. Deshalb haben zwei Varianten an Festigkeiten verbaut – dies verhilft dem Schirm zum geringstmöglichen Widerstand bei optimaler Festigkeit. In der dickeren Ausführung konnten wir beim Gütesiegel auf dem Aspen6 30 der Belastung von 8G auf 162 Kg ohne Beschädigung standhalten – ein aussgergewöhnlicher Wert. Dies hat uns zusätzlich in unserem Konzept bestätigt, einen sicheren Schirm zu bauen. Trotzdem konnten wir das Gewicht des Schirms optimieren. In der Grösse 26 wiegt der Schirm lediglich 4.65 kg und es wird für die kommenden X-Alps noch eine leichtere Version geben – natürlich beide mit Gütesiegel.

Abschliessen sind wir stolz darauf, dass wir die hoch gesteckten Ziele erfüllt haben und präsentieren stolz den Aspen6. Wir sind überzeugt, der Schirm wird Dir so gut wie unseren Testpiloten gefallen.

Technische Details

Der Grundform der Kappe des Aspen6 zeigt sich in einer dünnen eliptischen Form mit einer kleinen positiven Schränkung. An den äusseren Enden sorgt die neue Form mit minimaler Schränkung für wenig Widerstand. Zusammen mit dem VOsystem erreicht dieses Design ein Minimum an aerodynamischem Widerstand und sorgt so für optimalen Auftrieb über den gesamten Geschwindigkeitsbereich hinweg.

Das 3-Leineneben-Konzept sorgt für optimal Verteilung der Kräfte auf die Kappe. Mit zusätzlichen Verstärkungen in Form von Plastikstäbchen werden die Kräfte gleichmässig innerhalb des Schirms verteilt. Sie verhelfen dem Schirm zu einer klaren Form. An der Austrittskante sorgen Miniribs zusätzlich für die klare Form der Austrittskante.

Das neue Design und die Form wurde auf unser selbstentwickeltes VOsystem optimiert. Es verhilft dem Schirm zu optimalem Staudruck über den gesamten Geschwindigkeitsbereich hinweg. Egal bei welchem Anstellwinkel der Schirm geflogen wird, dank der speziellen Öffnungen der Eintrittskante wird der Staudruck stets hoch gehalten und dies verhilft dem Schirm zu zusätzlicher Stabilität und Sicherheit. Der Widerstand wird dadurch auf ein Minimum optimiert.

Die Leinen wurde aus modernsten und qualitativ hochstehenstem Material zusammengestellt. Die Hauptleinen bestehen aus unummantelten Edelrid Magic Pro Aramid und die oberen Galerien bestehen aus unummatelten Liros DC Dyneema. Die Leinen wurden mit UV-Schutz beschichtet. Die Kombination der beiden Leinenarten gewährleistet eine hohe Festig- und Langlebigkeit der Leinen bei geringem Verzug.

Wir verwenden beim Tuch ausschliesslich das bewährt Skytex Everlast mit doppelter Beschichtung. Dieses Tuch wurde durch Gradient in Zusammenarbeit mit Porcher Sport entwickelt und hat sich seit dem Einsatz mehr als bewährt. Die Erfahrungswert aus kommerziell genutzten Schirmen (Schulung und Tandem) haben uns gezeigt, dass das Tuch auch nach intensivem Gebrauch in sehr gutem Zustand war und hohe Porisitätswerte aufwies.

Ronstan kugelgelagerte Umlenkrollen am Beschleuniger, zusammen mit den dünnen Tragegurten und erstklassigen Materialien ergeben ein qualitativ hochstehendes Produkt. Das Produkt wird zu 100 % in Europa gefertigt und wir stehen mit unserem Namen für besten Service und Langlebigkeit – Gradient.

Farben

Aspen6 units 22 24 26 28 30
Fläche ausgelegt [m 2] 22.73 24.73 27.25 29.56
Fläche projeziert [m 2] 18.93 20.56 22.64 24.55
Spannweite [m] 12.12 12.64 13.27 13.82
Spannweite projeziert [m] 9.72 10.13 10.63 11.07
Streckung [1] 6.46 6.46 6.46 6.46
Streckung projeziert [1] 4.99 4.99 4.99 4.99
Maximale Tiefe [m] 2.25 2.35 2.46 2.56
Minimale Tief [m] 0.66 0.69 0.72 0.75
Anzahl Zellen 66 66 66 66
Leinenmeter gesamt(1) [m] 244.3 254.5 270.2 286.2
Gewicht es Schirms [kg] 4.65
Abfluggewicht Pilot (2) [kg] 85-105
Zertifizierung EN / LTF C

(1) Die Leinenmeter beinhalten die Leinenlängen aller Leinen inkl. Bremse

(2) Das Abfluggewicht Pilot umfasst das Gewicht des Piloten inkl. Ausrüstung und Schirm (geschätzt 22-27kg)

Materialien
Eintrittskannte Skytex E44 – Everlast, 42 g/m2
Obersegel Skytex E3W – Universal, 32 g/m2
Untersegel Skytex E3W – Universal, 32 g/m2
Rippen und Verstärkungen Skytex E29 – Hard, 40 g/m2
Stammleinen Edelrid Aramid 8000/U-090, Ø0.8 mm, U-130, Ø1,0 mm, U-190, Ø1,2 mm, U-230, Ø1,3 mm*
Mittlere Galerieleinen Edelrid Aramid 8000/U-050, Ø0.5 mm, U-090, Ø0.8 mm, Liros Dyneema DC 120,  Ø 0.8 mm*, DC 100,  Ø 0.7 mm
Obere Galerieleinen Edelrid Aramid 8000/U-050, Ø0.5 mm . Liros Dyneema DC 100,  Ø0.7 mm *,DC 060,  Ø0.6 mm, DC 040,  Ø0.5 mm
Bremsleinen Liros Dyneema DC 040,  Ø0.5 mm, Edelrid Aramid A8000/U-070,  Ø0.7 mm, U-090,  Ø0.8mm, U-190,  Ø1,2mm, N-300-024,  Ø2.5mm
Nähfaden Mouka Tišnov  PAD, 1.6 x15mm
Umlenkrollen Beschleuniger Ronstan RF25109
Umlenkrollen Bremse Ronstan RF13101-2
Karabiner Maillon Rapide MRSI03.5 S12

* nur gültig bei der Grösse 30